Panoramakarten für Winterwanderungen im Val d’Anniviers

Jeden Winter neue illustrierte Karten mit allen Winterwanderrouten in den Skigebieten Grimentz/Zinal und St-Luc/Chandolin


Die Skigebiete Grimentz/Zinal und St-Luc/Chandolin sind von der „Kaiserkrone“ umgeben, die von majestätischen Viertausendern wie dem Weisshorn, Zinalrothorn, Bishorn, Ober Gabelhorn, Matterhorn und der Dent Blanche gebildet wird. Die Orte Zinal (1670 m) und Grimentz (1570 m) bilden seit dem Bau einer Pendelbahn im Jahr 2014 ein gemeinsames Skigebiet und bieten so ein wunderschönes Skigebiet mit 21 Anlagen und über 115 Pistenkilometern vor einem beeindruckenden Bergpanorama.

Aber wussten Sie, dass diese bekannten Skigebiete auch zahlreiche markierte Winterwanderwege bieten, die Sie zu Fuß, mit Schneeschuhen oder Fellen erkunden können?

Um den Reichtum dieses Angebots an Winterwanderungen hervorzuheben, hat BMS für Anniviers Tourisme mehrere 3D-Darstellungen der weiß drapierten Täler erstellt, die die Besucher dazu einladen, sich ins Abenteuer zu stürzen und sich an den märchenhaften Landschaften zu erfreuen. Die Routen kommen auf der Karte gut zur Geltung, mit unterschiedlichen Farben für jede Aktivität, sogar die Rodelbahnen sind markiert. Die Wanderungen sind nummeriert, sodass man leicht diejenige auswählen kann, die dem eigenen Niveau oder der Lust des Tages entspricht, und sie mit ihrer detaillierten Beschreibung schnell auf dem Smartphone anzeigen lassen kann.

Anniviers Tourisme integriert unsere Karten in seine Ausgaben von Faltkarten, die zusätzlich über alle Transportmittel, Skilifte, Unterkünfte, Restaurants, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten im Ort informieren. Außerdem findet man Adressen von Bergführern und Begleitern sowie Tipps zur Ausrüstung und zum sicheren Winterwandern. Ein wertvoller, umfassender Führer, den man in die Tasche stecken kann!

BMS greift jedes Jahr im Dezember ein, um die Routen und Piktogramme auf diesen Panoramakarten zu aktualisieren. Dies geschieht nach den Vorgaben des Herausgebers (Anniviers Tourisme), der uns alle Änderungen oder Ergänzungen von neuen Routen, Bergrestaurants oder Infrastrukturen mitteilt. Dieser kümmert sich dann um den Druck der Faltblätter und deren Verbreitung an ein breites Publikum.

Das Ergebnis dieser Arbeit können Sie sich ohne weitere Verzögerung auf der Website des Val d’Anniviers ansehen. Wir hoffen, dass Sie dadurch Lust bekommen, sich vor Ort umzusehen und die unberührten Panoramen zu erkunden. Wir haben einen kleinen Tipp für Sie: Machen Sie vor Ihrer Abreise einen kleinen Abstecher zum Tourismusbüro, um sich das Paket „Fonduewanderung“ zum Mitnehmen zu besorgen. Sie werden uns davon berichten. Viel Spaß beim Wandern!

Estavayer

Estavayer – Châtillon – Chevroux – Cheyres-Châbles – Cugy – Delley-Portalban – Gletterens – Grandcour – Les Montets – Lully – Missy – St-Aubin – Sévaz – Vallon

...